Die Malteser in Lebach sind ein gemeinnütziger Verein, der seit 1999 in Lebach besteht. Unser Hauptaugenmerk der liegt schon seit den Anfängen auf der Jugendarbeit. Zur Zeit gibt es bei den Lebacher Maltesern zwei Jugendgruppen und eine Gruppe junger Erwachsener. Die Gruppen treffen sich wöchentlich und bieten damit ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Angebot für Jugendliche in Lebach. Dieses Angebot wird von mehr als 50 Jugendlichen und jungen Erwachsenen regelmäßig genutzt.
Daneben gibt es noch eine Gruppe der Erwachsenen, die sogenannte uHu Gruppe (unter Hundert). Da diese auch in vielen anderen Bereichen tätig sind, treffen sich diese einmal im Monat und bieten eine gesellige Gruppe für den Austausch aus aus den verschiedenen Bereichen.

Zudem engagieren wir uns auch in der Auslandshilfe und bereiten jedes Jahr mit den Maltesern aus Saarlouis einen Hilfsgütertransport in die Ukraine vor und führen diesen auch mit durch. Dazu gehört auch das Sammeln und Sortieren von Hilfsgütern, das schon monatelang im Voraus getan werden muss. Auch die Jugendgruppen beteiligen sich jedes Jahr tatkräftig dabei, wobei die jährliche Schulsachensammelaktion – bei der vor Kaufhäusern Schulsachen für Kinder in der Ukraine gesammelt werden – besonders hervorgehoben werden sollte.

Die Malteser in Lebach pflegen natürlich auch ihre Wurzeln, die in der Betreuung von Kranken und Verwundeten liegt. So gibt es in Lebach eine Gruppe, die sich mit notfallmedizinischen Themen beschäftigt, sich regelmäßig fort- und weiterbildet, die Sanitätsdienste durchführt und über die Malteser Saarlouis in den Katastrophenschutz eingebunden ist.

Außerdem gibt es bei uns Leute die sich in der Ausbildung engagieren und Erste-Hilfe Kurse anbieten. Leider müssen die ehemaligen Ausbilder auf Grund einer neuen Verordnung noch einige Zusatzkurse besuchen bevor wir wieder Erste-Hilfe Kurse ausrichten dürfen. Auch unsere neuen Aubilder sind noch in der Ausbildung. Wir hoffen aber, dass wir spätestens ab Mai wieder Erste-Hilfe Kurse in Lebach anbieten können.

Die Malteser Lebach engagieren sich aber auch über diese Kernbereiche hinaus in der Gemeinde Lebach und in der Kirchengemeinde. Sie gestalten jedes Jahr mehrere Gottesdienste mit, bieten soziale Angebote in der Gemeinde an und helfen der Stadt Lebach bei der Ausrichtung von Jugendevents, wie zum Beispiel im letzten Jahr die „Party unna da Breck“.

Donnerstagsgruppe

Die Malteser in Lebach - Donnerstagsgruppe Eine unverzichtbare Grundlage des Malteser Hilfsdienstes in Lebach ist die Jugendarbeit, aus der die Donnerstagsgruppe entstanden ist.
Die Mitglieder dieser Gruppe sind zwischen 16 und 30 Jahre alt und treffen sich jeden Donnerstag zwischen 18.00 und 20.00 Uhr zum Ausbildungsabend.
Das Hauptaugenmerk der Arbeit liegt auf der malteserspezifischen Ausbildung. Verstärkt werden hier Themen zu Erster Hilfe, Katastrophenschutz usw. behandelt. Auch Gottesdienste, Weihnachtsfeiern, Zeltlager und Ausbildungswochenenden werden gemeinsam geplant und durchgeführt, wobei der Spaß in keinster Weise zu kurz kommt. Dabei versucht der Stadtbeauftragte und Gruppenleiter, Christian Wirth, aus reichhaltigem Erfahrungsschatz so viel Fachwissen wie möglich zu vermitteln. Freundschaftlich und immer mit visionärem Blick hält er so die Gruppe bei Laune.

 

Montagsgruppe

Die Malteser in Lebach - MontagsgruppeDie Mitglieder der Montagsgruppe sind zwischen 14 und 19 Jahre alt und treffen sich jeden Montag zwischen 18.30 und 20.00 Uhr.
Die Inhalte der Gruppenstunden orientieren sich an den Leitsätzen der Malteser Jugend: Lachen, glauben, helfen, lernen.

So wird unter anderem gebastelt, gespielt, gesungen, gekocht, Fußball gespielt, usw.
Regelmäßig werden auch besinnliche Gruppenstunden gestaltet, Messen vorbereitet und gefeiert. Darüber hinaus werden soziale Projekte, wie etwa der Besuch von Altenheimen durchgeführt sowie Themen der Ersten Hilfe behandelt.

 

Freitagsgruppe

Die Malteser in Lebach - FreitagsgruppeDie Mitglieder der Freitagsgruppe sind im Alter zwischen 10 und 16 Jahren und treffen sich jeden Freitag zwischen 17.30 und 19.00 Uhr. Kennenlernen der lebendigen Maltesergemeinschaft sind Hauptziele der Gruppe. Spaß an gemeinsamem Tun in der Gruppenstunde mit jugendgemäßen Inhalten, aber auch bei gemeinsamen Veranstaltungen aller Malteser in Lebach zählen zur sinnvollen Freizeitgestaltung sowie das Erleben von wichtigen Inhalten der Malteserarbeit.

 

 

 

 

UHU-Gruppe

Die Malteser in Lebach - UHU GruppeDie Gruppe der erwachsenen Malteser in Lebach nennt sich selbst UHUs, abgeleitet von Unter HUndert. Diese treffen sich
einmal monatlich und beschäftigen sich neben grundlegenden Themen des Malteser Hilfsdienstes mit der Unterstützung der Jugendgruppen.

 

 

 

Sanitätsgruppe:

Die Malteser in Lebach - SanitätsgruppeÜber die Helfergrundausbildung hinaus haben die Mitglieder in Lebach die Möglichkeit der Weiterbildung vor Ort, aber auch überregional. Somit besteht die Möglichkeit, dass sich jeder in den Bereichen der Malteserarbeit engagieren kann, die seinen Interessen und Vorstellungen entsprechen. Ein Leitsatz der Malteser in Deutschland ist dabei wichtiger Orientierungspunkt für uns: „Wir arbeiten professionell in Ehren- und Hauptamt“. Verlässlichkeit und Qualität sollen dabei unser Tun prägen.

Dies gilt beispielsweise für den sanitätsdienstlichen Bereich. Seit fünf Jahren entsteht eine Sanitätsgruppe, die sich in regelmäßigen Abständen zur Ausbildung in diesem Bereich trifft. Ebenso werden verschiedenste Sanitätsdienste, etwa bei Veranstaltungen der Kirchengemeinde, der Stadt oder von Sportvereinen durchgeführt.

 

Sonstige Gruppen:

Darüber hinaus gibt es noch mehrere Arbeitskreise und Arbeitsgruppen die sich zeitlich bilden um die verschiedensten Projekte zu verfolgen.