Schauübung 2014

Sanitätsdienste

Über die Helfergrundausbildung hinaus haben die Mitglieder in Lebach die Möglichkeit der Weiterbildung vor Ort, aber auch überregional. Somit besteht die Möglichkeit, dass sich jeder in den Bereichen der Malteserarbeit engagieren kann, die seinen Interessen und Vorstellungen entsprechen. Ein Leitsatz

Ausbildung

Von Beginn an lag neben der Jugendarbeit in Lebach auch ein Schwerpunkt auf dem Bereich Ausbildung. So haben in Lebach von den ersten Tagen an junge engagierte Malteser die Ausbildung zum Ausbilder der Ersten Hilfe absolviert und seit nun fünfzehn

Ukrainehilfsaktion

Auslandshilfe

Ein Arbeitsschwerpunkt der Malteser in Lebach ist seit vielen Jahren die Partnerschaft mit den Maltesern in Iwano-Frankiwsk, in der Westukraine. Die Malteser aus Saarlouis pflegen diese Partnerschaft seit 1991 und waren tatkräftig am Aufbau der Malteser in Iwano-Frankiwsk beteiligt. Bis

Jugend

Jugend

Insgesamt gibt es in Lebach zur Zeit drei Jugendgruppen: zwei Jugendgruppen und eine Gruppe junger Erwachsenener. Donnerstagsgruppe Eine unverzichtbare Grundlage des Malteser Hilfsdienstes in Lebach ist die Jugendarbeit, aus der die Donnerstagsgruppe entstanden ist. Die Mitglieder dieser Gruppe sind zwischen 16...

mehr lesen

Denn sie bringen gerade den Jugendlichen so genannte Schlüsselkompetenzen näher, die sich auf ihr ganzes späteres Leben auswirken: Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe.

Bürgermeister Klauspeter Brill

Die Malteser in Lebach und Umgebung können alle stolz auf die in diesen Jahren geleistete Arbeit sein.

Diözesanleiter: Antonius Freiherr von Salis-Sogio

Neuigkeiten

Bundesjugendlager 2017 in Mammendorf

Wie jedes Jahr, waren die Malteser Lebach wieder sehr stark auf dem #BuJuLa17 vertreten. Mit 102 Teilnehmern stellte die Malteser Jugend Diözese Trier sogar einen neuen Rekord auf. Bei hohen Temperaturen und Sonnenschein amüsierten wir uns auf dem Lagerplatz, im Freibad und am See, oder in München. Wir trafen dabei viele neue und alte Freunde, unter anderem unsere Freunde aus #Emsbach. Insgesamt verbrachten wir eine tolle Woche in Mammendorf und jeder konnte wieder einmal ganz persönlich erfahren, was es für ihn bedeutet Mitglied der Malteser Jugend zu sein.


Verabschiedung Carsten Scheer

Aller Abschied ist schwer. Dies merkten wir am Sonntag bei der Verabschiedung des Lebacher Kaplans, Carsten Scheer. Carsten ist Lebacher Malteser seit er vor drei Jahren in die Pfarreiengemeinschaft Lebach gekommen ist. Er hat sich seitdem in vielfältiger Weise bei uns eingebracht und ist ein festes Mitglied unserer Malteserfamilie geworden.
Zum Glück liegt sein neuer Arbeitsort, Wittlich, nicht allzu weit von Lebach entfernt. Wir wünschen ihm für seine Tätigkeit dort alles Gute.


Johannisfeier 2017

Da der Malteserorden aus einem Spital hervorging, das Johannes dem Täufer geweiht war, ist dieser schon seit 1048 der Schutzpatron der Malteser. Um dieses Patronatsfest zu feiern, trafen sich die Malteser Lebach, die Malteser Saarlouis und einige Gäste am Samstag in Saarlouis.


Fronleichnam 2017

"Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen" so lautet der Leitspruch der Malteser. Gerade aus diesem Verständnis heraus engagierten sich die Malteser Lebach auch wieder recht stark an der Fronleichnamsfeier in Lebach. Neben dem Auf- und Abbau stellten die Malteser die Himmelsträger und eine Fahnenabordnung.


Begegnungsabend Ukraine 2017

Wie auch sonst immer nach dem Pfingstzeltlager, blieb die Gastgruppe aus der Ukraine noch eine Woche in der Diözese Trier. Dabei besuchten sie auch wieder uns Lebacher Malteser. Bei schönstem Wetter, Spiel, Spaß und gutem Essen konnte man so noch einmal einen Abend mit den Freunden aus Ukraine verbringen.